Archives

Fotostudio Tipp: Langzeitaufnahme von einer antiken Uhr

Antiken UhrIch hoffe das ihr alle einen angenehmen Urlaub hattet.  Ich bin mir sicher, das viele von euch jetzt wieder vom Urlaub zurück gekehrt sind.  Wenn du wie ich bist, kannst du es kaum erwarten, die Bilder in Lightroom zu laden und mit der Bearbeitung der wunderschönen Erinnerungen anzufangen.

Wenn einige von euch einen zweiten oder weiteren Besuch auf dieser Website gemacht haben, könnt ihr bestimmt feststellen, das wir einen neuen "look" bei profiPhotos haben.  Vorbei ist das alte, schmale Fenster, das den Blick in unsere Welt eingeschränkt hat.  Wir sind jetzt "Widescreen" mit einem flüssigen Format und werden die zusätzliche Bildschirmbreite, die durch das neue Design gewonnen ist, sinnvoll verwenden.

In unserem ersten Artikel des Monats dachte ich, es wäre schön, in einer Studioumgebung zu sehen wie wir eine antike Uhr fotografieren. Da wir eine Technik demonstrieren wollen, die fast jeder selbst ausprobieren könnte, haben wir eine begrenzte Ausrüstung für das Shooting vorgenommen.  Unsere Ausrüstung bestand aus einem einzigen Studioblitzgerät (200 Watt), Studioschirm, Klappstativ, Reflektor aus weißer Pappe, Kamera (Canon 30D) und ein Stativ – das war’s.  Wir reisten mit unseren Mini-Studio an den Ort wo wir die Möglichkeit hatten, eine funktionierende alte Uhr zu fotografieren.

Belichtungtests

Bei unseren ersten Aufnahmen, haben wir eine Mischung des verfügbaren Lichts mit Aufhellung unseres Blitzgerätes kombiniert.  (Meine  Begeisterung für vorhandene Lichtquellen ist sehr groß!)  Mit diesem Ansatz wusste ich, dass wir längere Belichtungszeiten (daher kleinere Blende) brauchten, da ich die feinen Details der Uhr erfassen wollte.  Du kannst einige der früheren Belichtungtests unten sehen.

Antique ClockAntique ClockAntique Clock

Antique Clock

Ein Konzept aus einer Idee

Nach der Überprüfung unserer ersten Fotos, meist mit einer Belichtungszeit von 5 Sekunden, wurde mir bewusst, dass wir den Ablauf der Zeit in unseren Fotos festgehalten haben.  Du kannst diesen Effekt sehen in dem du das Foto auf der rechte Seite anklickst.  Der Rest der Uhr ist scharf fokusiert, aber der Minutenzeiger ist etwas verschwommen.

Immer nach die Suche neue Möglichkeiten, formulierte ich ein Plan wie wir diesem Konzept erweitern könnten.  Erstens würden wir einen abgedunkelten Studio brauchen.  In diesem Fall mussten wir warten bis es dunkel war – also Nachts fotografieren.  Zweitens, da wir nur einen Blitzgerät verwenden würden, mussten wir den Blitz manuell auslösen, und zwar mehrmals um den gewünschten Effekt zu erreichen.  Unsere endgültigen Fotos sollten mit drei Blitze vom unserem Blitzgerät aufgenommen werden.

Noch weitere Tests

Natürlich, ein wenig Experimentierung ist notwendig um den richtigen "look" zu gewinnen, und wir hatten auch ein paar abgelehnt, die unten zu sehen sind.

Antique ClockAntique ClockAntique ClockAntique Clock

In jeden Foto oben, wurde der Blitzgerät und Studioschirm aus freier Hand genommen und in verschiedene Positionen rund um die Uhr geblitzt.  In einige Aufnahmen hatten wir den Blitzgerät bis zu sechs Mal geblitzt um einer ausgewogene Belichtung zu erhalten.  Wir haben schnell festgestellt wo man den Blitzgerät nicht hinhalten sollte, wie du in die nicht verwendete Fotos sehen kannst.

Tipp: Da wir in einem dunklen Raum fotografierten mussten wir auch etwas sehen.  Dazu haben wir das Einstellicht eingeschaltet und benutzte es nicht nur als Arbeitslicht, sondern auch als Aufhelllicht für die Belichtung der Fotos.

Die Ergebnisse

Nach Feststellung der optimalen Positionierung des Blitzgerätes, wurden die endgültige Fotos produziert und sind unten abgebildet.

Zusammenfassung

Dieses Shooting ist ein klassisches Beispiel für die Verwendung die vorhandenen fotografische Ausrüstung auf eine andere Art und Weise.  Hier haben wir einen Studioblitzgerät aus freier Hand verwendet und, während der 30 Sekunden Belichtungszeit, damit ein "Malen mit Licht" durchgeführt.  Zudem hatten wir das Einstelllicht als Arbeits-Licht und gleichzeitig als Aufhell-Licht verwendet.

Wenn du diesem Beitrag interessant gefunden hast oder du möchtest deine Gedanken dazufügen, freuen wir uns auf jede Bemerkung.

Be Sociable, Share!

4 Kommentare zu Fotostudio Tipp: Langzeitaufnahme von einer antiken Uhr

Du musst angemeldet sein um einen Kommentar zu schreiben.